Posts mit dem Label Shirt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Shirt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 12. März 2018

Picardie Top

Da es beim FJKA 2018 gut voran geht, konnte ich noch ein Teil beenden, dass schon seit Wochen unvernäht rum lag, nämlich das Picardie Top.


Dieses Top war bis zum Schluss eine kleine Freestyle Bastelarbeit. Die Anleitung dazu hatte ich nicht, nur den Mustersatz. Aber da das Top nicht wirklich kompliziert zu arbeiten ist habe ich einfach durchgezählt wie oft der Mustersatz kommt und die Abschlusskanten im Perlmuster gestrickt. Ich musste mir einfach die Restwolle von 230 Gramm genau aufteilen. Der Naturton hat wirklich noch bis zum zusammen nähen gereicht. So wirklich überzeugt bin ich nicht, da es doch recht durchsichtig ist und ich im Sommer nicht noch ein Top darunter tragen möchte. Also für die Arbeit ist es nichts aber für den Abend oder in den Ferien passt es.


Das Original hat keinen Halsausschnitt, sondern wie beim Rücken einen geraden Abschluss. Mein Ausschnitt hat mir aber so "nackt" nicht gefallen, dass ich ihn mit Rosa nochmals umhäkelt habe, genau wie die Ärmel und Saumkante. Mal schauen ob ich mich im Sommer mit dem Top anfreunde, sonst wird es verschenkt. Aber es ist trotzdem ein gutes Gefühl, endlich mal wieder ein UFO beendet zu haben und erst noch mit Wolle aus dem Lager.


Anleitung: Picardie Top
Wolle: Katia Silk Cotton, Nadeln No. 4

Liebe Grüsse Silvi

Dienstag, 5. September 2017

Noch einmal kurz Sommer

Das letzte Sommerprojekt welches noch fertig wurde. Viel zu sagen gibt es nicht, ein schlichtes, kastiges Shirt mit nur zwei Musterreihen. Diese viereckigen Shirts und Pullover sind meine Favoriten. Dieses Modell werde ich nächstes Frühjahr bestimmt nochmals in einer anderen Farbe machen, nur schon weil das Garn so toll ist. Ärgerlich war nur, dass von einem 100 Gramm Knäuel ca. 90 Gramm übrig blieben.


Die anderen Sommerprojekte welche nicht fertig wurden, wurden zur Seite gelegt, sie mussten den neu angeschlagenen Wintersachen platz machen. Keine Ahnung warum, aber ab Herbst stricke ich immer an Wintersachen und ab März fange ich mit Sommersachen an. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich z.B. im Winter  nie an einem Sommerprojekt gearbeitet. Vielleicht sollte ich mal meine Gewohnheiten ändern. 
Wie auch immer, Euch eine schöne Zeit und bis bald.


Anleitung: Lang Fatto a Mano 242, Modell 242 26
Garn: Setasol

Mittwoch, 12. Juli 2017

Tunika Etania

Da mein Geburtstag dieses Jahr auf das Verlängerte Auffahrtswochenende fiel, ergab es sich, dass wir gemeinsam mit Freunden 4 Tage im schönen Strassburg verbrachten. Da ich schon im Dezember am Strassburger Weihnachtsmarkt war und ich damals schon alle Wollgeschäfte ausgekundschaftet habe, wusste ich, dass ich unbedingt nochmals ins Wollgeschäft Elle Tricote wollte. Dieses mal wurde ich auch schnell fündig. Als erstes Geschenk gab es für mich das Wollpaket inkl. Anleitung für die Tunika Etania.


Die Anleitung ist sehr gut beschrieben, die verschiedenen Musterrapporte machten Spass und das Garn aus 100% Seide hat sich super verstrickt. Eigentlich hätte ich es gerne in Beige gemacht, aber die Farbe hatte es leider nicht mehr, also wurde es rosa. Aber auch damit bin ich total glücklich.

Einen kleinen Mustersatz habe ich vergessen zu stricken und zwar unten nach dem Ajourmuster. Im Nachhinein war ich dann sogar froh darüber. Erstens wäre es mir dann etwas zu lang gewesen und man müsste den Rand jeder Wabe mit einem Wickelstich ausfüllen. Irgendwie habe ich das mit diesem Garn nicht gut hinbekommen also habe ich jede einzelne Wabe, auf jeder Seite waren es 11, mit einem Knötchenstich bearbeitet. Das war eine Fleissarbeit und ich war froh, musste ich es nur obenrum machen.


Am Anfang fand ich die Weite etwas ungewohnt, aber bei den heissen Temperaturen die wir zuletzt hatten, war das Teil total angenehm und leicht zu tragen. Die Weite ergibt sich durch die seitlichen Einsätze welche am Rand herausgestrickt werden. Alles in allem ein tolles Projekt.

Und wie gesagt, weil ich Geburtstag hatte, dürfte ich mir noch ein weiteres Wollpaket aussuchen. Irgendwann sollte es mal ein Tuch werden. Das erste Teil von vieeeeelen habe ich, aus Neugier auf das feine Material, angeschlagen. Hier werde ich nach Lust und Laune immer wieder ein weiteres Teil anstricken und vermutlich im Frühling/Sommer 2018 damit fertig sein.


Der Laden hat so viele schöne Sachen gehabt und wir wurden so gut beraten, dass sogar meine Freundin welche bis dahin nicht gestrickt hat, eine Wollpaket für ein Tuch gekauft hat und nun ein 2 Meter Tuch glatt rechts strickt. Läuft alles bei ihr, wäre das Garn nur nicht so fein und die Nadeln in Grösse 2.

Liebe Grüsse Silvi